Personenregister - „Martin von Mutschau“ (GSN: 071-01708-001)

Personendaten

Empfohlene Zitierweise: „Martin von Mutschau“ (GSN: 071-01708-001), in: Germania Sacra, http://personendatenbank.germania-sacra.de/index/gsn/071-01708-001 (Abgerufen: 17.07.2019).

Vorname Martin
Namenspräfix von
Familienname Mutschau
Familiennamenvarianten Mutzschau
Belegdaten 1403–1446
Tätigkeit/Stand Öffentlicher Notar der Naumburger Diözese 1418, Prokurator Bischof Johannes’ II. 1434
Verwandtschaften Verwandt mit Günther von Mutzschau und Johannes von Mutzschau
Anmerkungen Testament 1446, hatte Hof vor dem Naumburger Herrentor
GS Nummer 071-01708-001

Ämter

Bezeichnung Exspektant
Art geistlich
Institution Kollegiatstift St. Petri, Bautzen
Ort Bautzen
Diözese Meißen
KlosterID 3012
Von 1407
Bis 1413
Bezeichnung Domkantor
Art geistlich
Institution Domstift Naumburg
Ort Naumburg
Diözese Naumburg
KlosterID 3491
Von 1403
Bis 1431/1438
Anmerkung Archidiakon Pleißenland 1403–1419
Bezeichnung Vikarieanwärter
Art geistlich
Institution Kollegiatstift St. Peter und Paul, Zeitz
Ort Zeitz
Diözese Naumburg
KlosterID 822
Von 1413
Anmerkung prozessiert um Vikarie in Zeitz 1413
Bezeichnung Domherr
Art geistlich
Institution Domstift Halberstadt
Ort Halberstadt
Diözese Halberstadt
KlosterID 783
Von 1413
Bis 1416
Anmerkung Archidiakon (providiert) in Gattersleben (Diözese Halberstadt) 1413
Bezeichnung Domvikar
Art geistlich
Institution Domstift Meißen
Ort Meißen
Diözese Meißen
KlosterID 792
Von 1413
Bezeichnung Kanoniker
Art geistlich
Institution Kollegiatstift St. Maria, Wurzen
Ort Wurzen
Diözese Meißen
KlosterID 3429
Von 1434
Bis 1438
Bezeichnung Kanoniker
Art geistlich
Institution Kollegiatstift St. Maria, Naumburg
Ort Naumburg
Diözese Naumburg
KlosterID 3299
Von 1441
Bis 1446

Fundstellen

S1, Stiftsherren und Vikare St. Peter und Paul, Zeitz 63.
3. F. 7, Kollegiatstift St. Petri zu Bautzen 587, 907f., 925.
NF 35, Diözese Naumburg 520, 893, 896, 1050, 1051.
JSONXML JSON-LD XML/RDF Turtle