Personenregister - „Henning Grope“ (GSN: 500-00091-001)

Personendaten

Empfohlene Zitierweise: „Henning Grope“ (GSN: 500-00091-001), in: Germania Sacra, http://personendatenbank.germania-sacra.de/index/gsn/500-00091-001 (Abgerufen: 18.08.2019).

Vorname Henning
Familienname Grope
Sterbedatum 1426
Belegdaten 1391–1426
Verwandtschaften Onkel: Henning Grope und der Naumburger Domvikar Otto Grope, verwandt mit den Naumburger Domvikaren Wipertus Grope und Eckardus Hoge
Anmerkungen pommersches Adelsgeschlecht (?), Grab im Naumburger Dom
GS Nummer 500-00091-001

Ämter

Bezeichnung Stiftsherr
Art geistlich
Institution Kollegiatstift St. Peter und Paul, Zeitz
Ort Zeitz
Diözese Naumburg
KlosterID 822
Von 1391
Bezeichnung Dompropst
Art geistlich
Institution Domstift Naumburg
Ort Naumburg
Diözese Naumburg
KlosterID 3491
Von 1412
Bis 1426
Anmerkung Domherr vor 1391, Dekan 1401–1412, Archidiakon 1412–1426, umfangreiche Ausstattung eines Altares (SS. Petri et Pauli, Philippi et Jacobi, Katharinae et Barbarae) in Naumburg, den er seinem Onkel Otto Grope übertragen ließ 1410, begründete Altar (SS. Simonis et Judae)
Bezeichnung Domherr
Art geistlich
Institution Domstift Merseburg
Ort Merseburg
Diözese Merseburg
KlosterID 794
Von vor 1426

Fundstellen

S1, Stiftsherren und Vikare St. Peter und Paul, Zeitz 33.
NF 35, Diözese Naumburg 435, 886, 890–892.
JSONXML JSON-LD XML/RDF Turtle